Die Vision

Es gibt 2 Bibelstellen, in denen Jesus uns Orientierung über unseren allgemeinen Auftrag gibt:

  • Matthäus 28, 19-20: Wir sollen zu den Menschen gehen und ihnen von Jesus erzählen und ihnen die Liebe Gottes zeigen.
  • Matthäus 22, 37-40: Liebe Gott, liebe deinen Nächsten, wie dich selbst.

Diese Bibelstellen sind Grundlage für die Vision und Mission für WorldMover Mugumu.

Visionssatz:

"Durch Gottes Liebe in uns sollen Menschenherzen verändert und bewegt werden,

ebenso die Stadt Mugumu bis in die Region Mara/Serengeti."

Die Bausteine der Vision:

  1. Gebet und Anbetung. Wir lieben Jesus, und wir sind dankbar für seine Liebe.
  2. Gemeinschaft. Wir bleiben zusammen als Freunde und wir wollen uns gegenseitig helfen. Die Liebe Gottes soll in unserer Gruppe leben, mit Respekt und Wertschätzung.
  3. Hilfe und Dienen. Die Liebe Gottes soll praktisch Ausdruck finden. Wir wollen in Mugumu etwas gegen Armut und Hoffnungslosigkeit tun.
  4. Die gute Nachricht. Wir wollen den Menschen vom Evangelium von Jesus und der Liebe Gottes erzählen. Wir laden die Menschen ein, Jesus kennen zu lernen.
  5. Jüngerschaft. Wir wollen Interessierte schulen und trainieren, wie sie mit Jesus leben und ihm folgen können.

Die Umsetzung

  1. Cooperation mit der AIC Mugumu:
    • WorldChanger ist ein Christliches Ministry in Zusammenarbeit mit der African Inland Church Mugumu (AIC).
  2. Teambildung:
    • WorldChangerVision fördert die Entwicklung eines starken Teams von Ehrenamtlichen, die sich für die Vision einsetzen.
  3. Praktische Hilfe vor Ort:
    • In Verbindung mit der deutschen Partner-Organisation WeltBeweger bauen wir in Mugumu Barmherzigkeitsdienste auf, zum Beispiel für Waisenkinder oder gegen Malaria.
  4. Förderung der Ausbildung  junger Menschen:
    • Bildung ist ein wichtiges Instrument gegen Armut. Wir verbessern die Schulbildung in der Primary School durch Nachmittagsangebote. Für bedürftige Waisenkinder wollen wir durch Patenschaften die Schulbildung ermöglichen. Außerdem etablieren wir eine Näh-Ausbildung für junge Frauen/Teenager, die sich dadurch ein kleines Business aufbauen können.

Die Entstehungsgeschichte

  • Bei einem Ausflug in den kleinen Ort Mugumu in Tansania begegneten Andreas und Tanja dem Berufsschullehrer Charles Magesa. 
  • Am 31. Juli 2015 lud Charles Magesa  Andreas und Tanja in sein Haus ein. Während eines gemeinsamen Gebets wurde Charles in seiner Wohnung vom Heiligen Geist berührt. Er gab sein Leben und seine Gaben zu 100% in die Hand von Jesus.
  • In der folgenden Nacht hatte er einen Traum von Gott, in dem er zu den Leuten predigen würde.
  • In der gleichen Zeit wurde ein junger muslimischer Mann mit Namen Sharifu von der Liebe und Wertschätzung von Tanja und Andreas übernatürlich berührt. Er sagte, dass er "diesen Jesus" auch haben will. Danach gab er sein Leben Jesus. Sein neuer (christlicher) Name ist Christopher.
  • Christopher will helfen, dass viele junge Menschen Jesus kennenlernen und mit der Liebe Gottes erfüllt werden, so wie er es erlebt hat.
  • Später begannen sie, sich regelmäßig mit jungen Christen aus Mugumu zu treffen, um gemeinsam für ihre Stadt zu beten und in der Bibel zu lesen. Sie lieben Jesus und wollen die Liebe Gottes zu den Menschen in Mugumu bringen, vor allem der oft perspektivlosen Jugend.
  • Immer mehr Jugendliche Menschen sind von dieser Idee begeistert und besuchen die WorldChanger-Jugendgruppe in Mugumu.
  • Mittlerweile arbeitet WorldChanger mit der African Inland Church in Mugumu zusammen, um die gemeinsame Vision umzusetzen.